Türkischer Premier Erdogan hält Gaza für "weltweit größtes Gefängnis"

Welt Online 6 Juni 2012

Der türkische Ministerpräsident ruft auf einem regionalen Wirtschaftsforum Geschäftsleute zu Investitionen in den Palästinensergebieten auf – und teilt heftig gegen Israel aus.

 

Horrorvideo: Zum Christentum konvertierter Moslem vor laufender Kamera rituell enthauptet – Horrorvideo

Katholisches 6 Juni 2012

(Tunis/Kairo) Der Fernsehmoderator Tawfiq Okasha enthüllte vor kurzem auf "Egypt Today" ein Video, das die Enthauptung eines jungen Tunesiers zeigt. Der junge Mann war zum

 

• Sören Kern: Der Islam wird die menschengemachte Demokratie stürzen

EuropeNews 5 Juni 2012
Original:Islam to topple man-made Democracy , Gatestone Institute
Von Sören Kern
Übersetzt von Liz

Die Polizei in Amsterdam hat den Sprecher der islamistischen Gruppe Sharia4Holland festgenommen, dem vorgeworfen wird, Todesdrohungen gegen den holländischen Parteivorsitzenden der Partei für die Freiheit, Geert Wilders, geäußert zu haben.

Abu Kasim wurde nach einer Rede verhaftet, die er auf dem im Stadtzentrum gelegenen Dam Platz am 25. Mai, gehalten hatte (Video in Holländisch hier), in der er davor warnte, dass man sich Geert Wilders "vornehmen werde", wenn die Niederlande ein islamischer Staat werden würde.

 

Freiheit, Gleichheit, Politik und Markt - Rezension zu Gerd Habermann: Freiheit oder Knechtschaft?

CitizenTimes 5 Juni 2012
Von Felix Strüning

Gerd Habermann (2011): Freiheit oder Knechtschaft? Ein Handlexikon für liberale Streiter. München: Olzog Verlag, 250 Seiten, 26,90 Euro

Vergessen Sie die Chancengleichheit, die Ergebnisgleichheit sowieso und versuchen Sie erst gar nicht, soziale Gerechtigkeit zu definieren, geschweige denn herzustellen. Der Sozialstaat führt direkt in die Knechtschaft, die gesetzliche Regelung von Arbeitszeit ist völlig überflüssig, so wie überhaupt fast jedes Recht, das die Vertragsfreiheit tangiert. Die weltweite Abschaffung von Kinderarbeit kann zu Prostitution und Kriminalität der Jüngsten führen und überhaupt sollte sich der Staat möglichst überall raushalten.

 

Furtwangen erhält eine Moschee

Schwarzwälder Bote 5 Juni 2012
Von Matthias Winter

- @ Diskutieren Sie mit!
Bürgermeister Josef Herdner
stadt@furtwangen.de

Dort, wo viele Jahre der Arzt Wieland Walther seine Patienten behandelte, nämlich in der Kirnerstraße 17, eröffnet am Sonntag eine Moschee der "Islamischen Religionsgemeinschaft Furtwangen und Umgebung e. V." Ab 12.30 Uhr ist die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Wer zu dem Haus möchte, muss erst einmal die Kirnerstraße in Richtung Sommerberg hinunter fahren und die Breg überqueren.

 

Von Europa fast unbeachtet rollen radikale Moslemgruppen Bosnien-Herzegowina auf

Preußische Allgemeine Zeitung 5 Juni 2012

Islamisierung in aller Stille - Von Saudi-Arabien bezahlt: Die König-Fahd-Moschee in Sarajewo

Bosnien-Herzegowina ist auf dem Weg, ein islamistisches Zentrum nach dem Vorbild der iranischen Hauptstadt Teheran zu werden.

Unter den Augen des wahabitisch orientierten Religionsführers Obermufti Reis Ulema Mustafa Ceric, der lange als Vordenker eines europäischen, gemäßigten Islam galt, werden Andersgläubige und selbst moderate Muslime verfolgt, diskriminiert und bedroht.

Der Vielvölkerstaat droht, nach Bürgerkrieg, Völkermord und anschließender Befriedung militanten Moslems in die Hände zu fallen und zudem den Anschluss an Europa zu verpassen.

 

Lyon: Über ein Dutzend Nordafrikaner gehen mit Hämmern und Eisenstangen auf Juden los

blu-NEWS 5 Juni 2012

Jüdische Jugendliche überfallen

In Frankreichs zeitgrößter Stadt Lyon kam es am Samstagabend zu einem schweren Übergriff: Mehr als ein Dutzend Nordafrikaner gingen mit Hämmern und Eisenstanden auf drei jüdische Jugendliche los.

Der Angriff ereignete sich in der Nähe der jüdischen Schule von Villeurbanne. Die drei jüdischen Jugendlichen trugen laut Polizei die jüdische Kopfbedeckung Kippa. Zuerst wurden sie von einer Gruppe nordafrikanischer Männer beschimpft und angerempelt. Später kamen weitere mit Hämmern und Stangen bewaffnete Personen hinzu.

 

Beschämendes Schweigen

matthiaskuentzel.de 5 Juni 2012
Von Matthias Küntzel

Die Todesdrohungen aus Teheran gegen den Dichter und Sänger Shahin Najafi werden in Deutschland ignoriert

Gab es das schon, dass eine Hinrichtung in Deutschland öffentlich angekündigt und dem Mörder ein Kopfgeld von 100.000 Dollar versprochen wird? Seit knapp vier Wochen steht Shahin Nadschafi, ein 31-jähriger Dichter und Sänger, auf der Todesliste des iranischen Regimes. Hunderttausende in Iran lieben seine Musik und die Texte seiner Lieder, die von Frauenrechten, Religion und Freiheit handeln.

Für eines dieser Lieder wurde Shahin in Iran zu Hundert Peitschenhieben und drei Jahren Haft verurteilt. Er konnte rechtzeitig nach Deutschland fliehen, wo er seit 2005 lebt und seine künstlerische Karriere entfaltet.

 

Zwölf Jahre Haft für Terrorpläne

Kölner Stadt-Anzeiger 5 Juni 2012
Von Hannes Gamillscheg

Vier schwedische Islamisten sind in Kopenhagen zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Nach Ansicht des Gerichts wollten sie ein Blutbad in der Redaktion der dänischen Zeitung

 

Sechs Jahre Haft für Terror-Türken

Baseler Zeitung 5 Juni 2012
Von Mischa Hauswirth

Erpressung, Drohung und Raub sowie Verstösse gegen das Waffengesetz: Das Strafgericht schickt ein Mitglied der Erpresserbande ins Gefängnis. Der Rest ist wieder auf freiem Fuss.

 

Prozess um Ehrenmord an Ampel beginnt

Neue Presse 5 Juni 2012

Eine Szene wie aus einem Krimi: Männer treten an ein vor einer Ampel wartendes Auto und schießen. Der Fahrer stirbt im Kugelhagel. Der Schütze wollte vermutlich die

 

Messerstecherei Tannenbusch: War es ein Racheakt?

Radio Bonn 5 Juni 2012

Jetzt hat die Staatsanwaltschaft mehr Details bekannt gegeben zu den möglichen Hintergründen der tödlichen Messerattacke in Bonn-Tannenbusch. Der 21-jährige Tatverdächtige soll

 

Video: Freiheit, Gleichheit und die muslimische Bruderschaft

derprophet.info 5 Juni 2012

Das folgende außerordentlich informative Video über den dramatischen Einfluß der muslimischen Bruderschaft wurde von einer norwegischen Produktionsgesellschaft gedreht und am 25. November 2010 in einem Kino in Oslo gezeigt.

The Islamic Brotherhood in Europe with German Subtitles

Der Mann, der uns durch den Film führt, ist ein Moslem, der als Flüchtling aus dem Irak nach Norwegen gekommen ist. Er hat die Prinzipien unserer westlichen Gesellschaft wie Gewaltentrennung, Gleichheit und Demokratie nicht nur adaptiert sondern auch schätzen gelernt.

 

Keine Witze über den Muezzin: Prozess in Istanbul wegen Beleidigung des Islam

Tagesspiegel 5 Juni 2012
Von Susanne Güsten

Fazil Say, der wichtigste Pianist und zeitgenössische Komponist der Türkei, soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft ins Gefängnis, weil er sich auf Twitter über die

 

Verätzt. Entstellt. Gedemütigt - Sie haben die Säure-Hölle von Pakistan überlebt

Bild 5 Juni 2012

Das Nein ihrer Eltern zu einem Heiratsantrag musste Niala Farhat (22) bitter bezahlen: Der abgewiesene Mann schüttete ihr Säure ins Gesicht. Shamma Maqsoods furchtbare Narben

 

Sieg für Meinungsfreiheit

blu-NEWS 5 Juni 2012

Das Produkt einer gescheiterten Gesellschaft: Anders Breivik

Islamkritiker Bawer und Fjordman von Zeugenliste des norwegischen Attentäters Anders Breivik gestrichen

Wie das Legal Project des US-amerikanischen Middle East Forum (MEF) berichtet, müssen die beiden Islamkritiker Bruce Bawer und Peder Jensen, letzterer besser bekannt unter seinem Pseudonym Fjordman, nicht mehr als Zeugen der Verteidigung des norwegischen Massenmörders Anders Breivik aussagen.

 

Anschläge finanziert: Bin Laden widmete sein Vermögen dem Terror

Handelsblatt  5 Juni 2012

Der neuer Al-Kaida-Chef hat den privaten Einsatz Osama bin Ladens für den Dschihad gelobt. Bin Laden habe mit seinem privaten Vermögen den Dschihad finanziert, darunter

 

Blutbad durch Bombenanschläge auf zwei Kirchen in Nigeria

Katholisches 5 Juni 2012

Ein Selbstmordattentäter sprengte sich am Sonntagmorgen am Eingang einer christlichen Doppelkirche in Bauchi im Norden Nigerias in die Luft. In der Kirche war gerade ein

 

Pakistan: Drohnenangriff gegen al-Qaidas Nummer zwei

DiePresse 5 Juni 2012

Bei dem Angriff auf das mutmaßliche Extremistenversteck wurden 15 Personen getötet. Ob Abu Yahya al-Libi unter den Toten sei, sei noch unklar.

 

Kuwait: Hohe Haftstrafe für Blogger wegen Beleidigung des Islam

kipa-apic 5 Juni 2012

Wegen Beleidigung des Propheten Mohammed ist ein Blogger in Kuwait zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Nach Auffassung des Gerichts in Manama hatte der 26-jährige Hamad Al

 

Ankläger beruft gegen "lebenslang" für Mubarak

nachrichten.at 5 Juni 2012

Viele Ägypter empfanden das Urteil für Ex-Staatspräsident Hosni Mubarak – lebenslang für den 84-Jährigen – als zu milde und protestierten. Nun haben die Ankläger Berufung

 

Bewaffnete Gruppe stürmt Flughafen in Libyen

RP Online 5 Juni 2012

Extremisten haben gestern den Flughafen der libyschen Hauptstadt Tripolis besetzt. Nach Medienberichten fuhren die bewaffneten Männer mit Armeefahrzeugen auf das Rollfeld und

 

Berlin-Kreuzberg: Mann zerstückelt Frau und wirft Kopf auf Straße

Welt Online 4 Juni 2012
Von Julian Mieth und Jutta Schütz

Nachbarn hören einen Streit, rufen die Polizei. Als die Beamten in die Berliner Wohnung kommen, entdecken sie ein grausiges Verbrechen: Die zerstückelte Leiche einer mehrfachen

 

• Warum erfindet man Mohammed ?

EuropeNews 4 Juni 2012
Original: Why Invent Mohammed ? , PJmedia
Von David P. Goldman
Übersetzt von Liz

Warum erfindet man eine neue Religion? In seinem exzellenten neuen Buch Did Mohammed exist? stellt Robert Spencer neuere historische Forschungen vor, die die Existenz des historischen Mohammed in Frage stellen, einiges davon waren für das amerikanische Laienpublikum zuvor nicht zugänglich. Es ist gefährlich so etwas zu machen und es ist mutig zugleich

Vor einigen Jahren habe ich Spencer getadelt , weil er den Koran als allzu glaubwürdig dargestellt hatte, wichtiger als die widerlichen Dinge, die man im Koran findet seien, so argumentierte ich, zwei Fragen: "1) Es kann sein, dass es Mohammed gar nicht gegeben hat, und 2) wenn es ihn gegeben hat, dann kann es sein, dass er mit dem Koran gar nichts zu tun gehabt hat, der sehr gut eine Textsammlung aus dem 8. oder 9. Jahrhundert gewesen sein kann." Spencers heutiges Buch wird in die wichtigsten muslimischen Sprachen übersetzt und im Internet veröffentlicht werden, so Daniel Pipes . Das ist eine wichtige und willkommene Entwicklung.

 

Auch ohne EU-Beitritt und Pass: Sozialleistungen für alle Türken in der EU

Kopp Verlag 4 Juni 2012
Von Laura Küchler

Für Fragen, Anregungen & Kritik: E-Mail Kontakt Bundeskanzlerin Merkel

Dass die Türkei gerne ein Teil der Europäischen Union wäre, ist seit Jahrzehnten bekannt. Auch die EU biedert sich dem Staat auf der Schwelle zwischen Europa und Asien an, wenngleich die Voraussetzungen für eine endgültige Aufnahme noch nicht gegeben sind

Ein neues Abkommen soll nun Abhilfe schaffen, zumindest was die herrlich bequeme soziale Hängematte angeht, die die EU den Türken zu bieten hat. Der Assoziationsrat möchte nämlich dafür sorgen, dass auch ohne Mitgliedschaft die nicht ganz unwichtigen Sozialleistungen munter fließen: An Türken, die in der EU leben und an EU-Bürger, die in der Türkei leben. Doch: Wer wird von einem solchen Abkommen profitieren? Und: Wer zahlt die Zeche?

 

Radikale Salafisten hatten Kontakt zu Islamschule

RP Online 4 Juni 2012

Braunschweig. Fünf Salafisten, die sich während einer Kundgebung der rechtsextremen Splitterpartei ProNRW in Bonn an Ausschreitungen beteiligt hatten, sollen Kontakt zur

 

Belgische Islamisten forderten zu massenhaften Unruhen in Brüssel auf

Belgische Islamisten versuchten eine neue Welle von massenhaften Krawallen in muslimischen Stadtvierteln Brüssels zu erheben. Die in den Niederlanden und Belgien agierende

 

Solidaritätsveranstaltung: Für die Frauen von Batman!

Die Achse des Guten 4 Juni 2012

Was unsere Gesellschaft zusammenhält

Solidaritätsveranstaltung für ein Frauenhaus in Batman (Türkei)mit Henryk M. Broder, Cora Stephan, Necla Kelek, Monika Maron, Christa Stolle, Güner Yasemin Balci u. a

Batman ist eine Stadt im Südosten der Türkei. Hier können Frauen immer noch kein eigenes, selbstbestimmtes Leben führen – Zwangsehen und häusliche Gewalt sind keine Seltenheit. "Ein Haus für Frauen in Batman" ist ein Selbsthilfeprojekt, das Frauen in Not als Zufluchtsort für ein unabhängiges Leben und Arbeiten dient.

 

Grünen-Chef kritisiert Gaucks Islam-Äußerungen

Spiegel Online 4 Juni 2012

Muslime gehören zu Deutschland, der Islam aber nicht so richtig: Für den Satz, mit dem er sich von Vorgänger Wulff distanzierte, wird Bundespräsident Joachim Gauck kritisiert.

 
 
Inhalt abgleichen