GB: Radikalislamischer Terrorverdächtiger Abu Qatada gewinnt Berufung gegen Abschiebung

Dem Terrorverdächtigen Abu Qatada wurde gestattet in Großbritannien zu bleiben, nachdem er die Berufung gegen seine Abschiebung nach Jordanien gewonnen hatte. Der islamistische Prediger, angeblich Osama bin Ladens rechte Hand in Europa, hat heute in London einen Rechtsstreit gewonnen, in einem Abschiebungskrimi, der die Regierung beinahe 1 Million Pfund gekostet hat.

Obwohl die Regierung erklärte dass sie mit dem Urteil 'nicht übereinstimme' hat der jordansiche Kleriker es wieder einmal geschafft seine Abschiebung zu verhindern nachdem offizielle Versuche ihn in ein Flugzeug zu verfrachten gescheitert waren.