Wirbel um Universitäts-Moschee in Münster

Junge Feiheit 23 November 2012

Die Pläne der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU), auf ihrem Gelände eine Moschee zu bauen, sorgen weiterhin für Streit. Nachdem sich der Publizist Henryk M. Broder einen Streit mit dem Sprecher der Universität, Norbert Robers, geliefert hat, will nun die Linkspartei das Bauvorhaben überprüfen lassen. Dabei soll das von Mouhanad Khorchide geleitete Zentrum für islamische Theologie (ZiT) eine Moschee erhalten. (weiterlesen...)