GB: Opfern von Ehrenverbrechen werden vom Justizsystem nicht geholfen

Opfer von Verbrechen, die der Verteidigung der Ehre dienen, werden vom walisischen Justizsystem fallengelassen, weil Polizei und Staatsanwaltschaft die ''Schamkultur'' in muslimischen Gemeinschaften nicht verstehen, behauptete eine Expertin.

Shahien Taj, Vorsitzende der Henna Stiftung sagte, das Rechtssystem in Wales versage wiederholt dabei Opfern von Kindesmissbrauch, Vergewaltigung und häuslicher Gewalt zu helfen.

Und sie sagte, im Vergleich zu England, nutzten jene, die bei der Justiz in Wales arbeiteten keine Hilfen, die ihnen zur Verfügung stehen und sie seien nicht in der Lage solche Fälle zu erkennen, die auf der Basis von Ehrenverbrechen beruhen.

Frau Taj, sagte, dass Opfern von Ehrenverbrechen von den Gerichten nur unzureichende Hilfen geboten würden, aber es sei nicht so ganz klar, wo das Versagen zu suchen wäre, ob bei der Polizei oder bei den Anklagebehörden der Krone in Wales.