FR: Nur eine weitere, gewöhnliche Sylvesternacht

Nach Angaben der französischen Zeitung Le Figaro wurden in der Sylversternacht in Frankreich 1193 Autos in Brand gesteckt. Die Nachricht ist schon im Internet verbreitet worden, aber es hat noch einmal 24 Stunden gedauert bis die Antwort von den Bloggern vorlag. Ich hoffe alle sind ausgeruht und bereit für das, was das Schicksal bereit hält. Sind wir jemals dafür bereit?

Innenminister Manuel Valls verkündete heute, dass 1193 Autos in der letzten Nacht im ganzen Land in Brand gesteckt wurden.344 brannten, weil das Feuer übergegriffen war. ''Die Gesamtzahl wurde am späten Nachmittag berechnet,'' erklärte er.

Ein genauerer Blick zeigt, dass 907 Autos brannten in einer Zone, die durch die Polizei kontrolliert wurde, 267 davon brannten, weil das Feuer übergegriffen hatte. In Gegenden massiver Polizeipräsenz (Paris und drei angrenzende Departements) wurden 209 Autos angezündet, 54 fingen Feuer.

In den Zonen in denen die Gendarmerie patroullierte wurden 77 Autos angezündet. Es gibt 9 Departements mit mehr als 40 Bränden, einschließlich Seine-Saint-Denis (83 Autos), Haut-Rhin (70), Nord (61) und les Bouches-du-Rhône (51).

Der Minister verkündete ebenfalls 339 Festnahmen, 244 Personen wurden in Haft genommen. Er fügte hinzu: ''Drei Polizeibeamte und vier Gendarmen wurden verwundet. Aber es gab keine Konfrontationen in der Nacht, außer in Straßburg und in Mühlhausen.''
(weiterlesen...)