• Attentatsversuch auf bekannten Islamkritiker Lars Hedegaard

EuropeNews • 5 Februar 2013

TV2 berichtet, dass es heute Morgen um 11:21 Uhr einen Attentatsversuch bei dem zweimal auf den bekannten Islamkritiker Lars Hedegaard geschossen wurde

UPDATE - 17:50 - 5 Feb. 2013:

Polizei: Im Paket war keine Bombe - deshalb keine Sprengung, obwohl es einen starken Verdacht gab, das Fernsehen den ganzen Tag darüber berichtetete sowie die Polizei veranlasste das ganze Viertel deshalb zu sperren

UPDATE - 16:20 - 5 Feb. 2013:

Polizei bereitet die Sprengung des Pakets vor. TV2 berichtet dass das Paket gesprengt werden soll. Es ist ein Sprengstoffkommando im Haus und die Nachbarschaft wurde evakuiert. Hunde sind im Einsatz

UPDATE - 15:10 - 5 Feb. 2013:

TV2 berichtet in dem an Hedegaard übergebenen Paket befand sich eine Bombe . Die Polizei evakuiert zur Zeit die Nachbarschaft

Er wurde vor seiner Wohnung angeschossen. So berichten mehre Quellen habe es einen Mordversuch gegeben, den er aber überlebt habe. Etwa 30 Beamte haben den Tatort zu Ermittlungen weiträumig abgesperrt.

Nach verschiedenen Angaben hatte ein junger Mann versucht zu Lars Hedegaard vorzudringen, indem er vorgab ein Paket abliefern zu wollen. Er versuchte stattdessen Lars Hedegaard zu erschießen, was aber misslang.

Lars Hedegaard ist ein prominenter Autor und insbesondere bekannt wegen seiner öffentlichen Kritik am Islam. Er ist Mitbegründer und Vorsitzender der Free Speech Society. Auch war er gemeinsam mit Lars Vilks auf einer Vortragsreise. der den Propheten Mohammed gezeichnet hatte.

weiter

... "Failed attack on my friend and Islam critic Lars Hedegaard in Denmark this morning. My thoughts are with him. Terrible," Mr Wilders tweeted...

UPDATE - 14:10 - 5 Feb. 2013:

Schüsse auf Lars Hedegaard

Ein Nachbar des Vorsitzenden der Free Speech Society, Lars Hedegaard sagte gegenüber politiken.dk, dass es ein Attentatsversuch auf den kontroversen Autor gegeben habe.

''Ich traf Lars Hedegaard unmittelbar nach den Schüssen im Treppenhaus. Er sagte mir, dass jemand versucht hatte, ihn zu erschießen und die Kugel sei über seinen Kopf hinweg gegangen. Es kann sein, dass er sich geduckt hatte, ich weiß es nicht, aber es war klar ein Mordversuch,'' sagte der Nachbar, der Hedegaard seit 1996 kennt.

Die Polizei hat diese Information bis jetzt noch nicht bestätigt. Lars Hedegaard lebt im Pelargonienweg in Frederiksberg in Kopenhagen.

Der Nachbar sagte, er war gerade in der Dusche als sie die Schüsse aus dem Treppenhaus hörten, die sich gefährlich anhörten. Kurz danach traf er Lars Hedegaard im Eingangsbereich.

Der Mann kam mit einem Paket

Nach Angaben des Nachbarn wurde das Treppenhaus evakuiert und ein Sprengstoffkommando untersucht gerade das Paket, das der Täter dem Islamkritiker angeblich zustellen wollte.

''Er erzählte mir, dass ein Mann mit einem Paket für ihn gekommen war und als er das Paket entgegen nahm, versuchte dieser zu schießen. Lars wirkte sehr gefasst, aber wahrscheinlich kommen die Schockreaktion später. Er wurde sofort weggebracht wahrscheinlich zu einem Psychologen,'' sagte der Nachbar.

Nach Angaben der Kopenhagener Polizei feuerte der Täter um 11:21 aber er verfehlte sein Ziel.

Der Angreifer versuchte noch einmal zu schießen, aber als er abdrückte blockierte die Pistole und der Täter floh vom Tatort.

Die Polizei hat mir rund 30 Beamten das Haus abgeriegelt und sucht nach dem Attentäter.

Dieser wird beschrieben als ca. 25 bis 30 Jahre alt, arabisches Aussehen mit dunklem Haar.

Er trug eine rote Jacke, wie die Uniform eines Postboten und betrat das Treppenhaus, wo er Lars Hedegaard traf und vorgab ihm ein Pakte auszuliefern zu wollen.

Lars Hedegaard sagte einem Nachbarn das er im Türeingang stand und das Paket annahm, als der Mann versuchte ihn zu erschießen