USA

Ja zum Militärschlag: Nur, wenn Obama seinen Friedensnobelpreis zurückgibt

Der Kongress-Abgeordnete Steve Stockman hat Präsident Obama einen ungewöhnlichen Deal vorgeschlagen: Wenn Obama den Friedens-Nobelpreis zurückgibt und 10 weitere, unangenehme

 

Das "9/11"-Foto "Ich dachte eigentlich, das Bild ist zu idyllisch"

DIE WELT 11 September 2013
Von Marion Meier

Der Fotograf Thomas Hoepker siedelte Mitte der 70er-Jahre nach New York über und verliebte sich in die Stadt. So nahm er auch ein Bild mit trauriger Berühmtheit auf – das

 

Obamas psychopathische Rebellen zerstückeln kleines Mädchen bei lebendigem Leibe

kopp-verlag.de 11 September 2013
Von Michael Snyder

Sollten sich die USA wirklich auf die Seite radikaler islamistischer »Gotteskrieger« stellen, die kleine Mädchen bei lebendigem Leib zerstückeln? Diese Frage überhaupt zu

 

Türkischer Außenminister warnt USA: "Assad darf keine Zeit gewinnen"

Der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu hält nichts von einem aktuell diskutierten Deal. Wenn Syrien von den USA verschont bliebe, würde man Assad mehr Zeit für weitere

 

Unruhen in der Türkei entflammen erneut

Bonner General-Anzeiger 11 September 2013
Von Susanne Güsten

Drei Monate nach den schweren regierungsfeindlichen Unruhen in der Türkei im Juni flammen die heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei wieder auf. Ein

 

Abercrombie & Fitch verliert im Kopftuchstreit

DIE WELT 10 September 2013

Auf Abercrombie & Fitch kommt eine Schadenersatzklage zu: Ein Gericht hält die Entlassung einer Mitarbeiterin, die ein Kopftuch trug, für diskriminierend. Doch der Modekonzern

 

• Die Affäre um Diana West und ihr Buch American Betrayal

EuropeNews • 9 September 2013

Heftig umstritten, insbesondere in konservativen Kreisen der USA, ist zur Zeit Diana Wests Buch American Betrayal, in dem die Autorin die kommunistische Infiltration der amerikanischen Regierungen aufzeigt. Regelrecht beklemmend wird die Geschichte aber dadurch, dass nun auch Kritiker, die Dianas Buch positiv besprechen, geblockt bzw sogar, wie im Fall Clare Lopez, vom Gatestone Institut entlassen werden

Aber der Reihe nach.

Die amerikanische Journalistin Diana West schrieb ein sehr gut recherchiertes Buch, in dem sie den kommunistischen Einfluss auf die verschiedenen Regierungen in einem Zeitraum vom Zweiten Weltkrieg bis jetzt aufdeckt, und insebsondere die Anerkennung der ehemaligen UdSSR durch die amerikanische Roosevelt Administration. Eine positive Rezension ihres Werks erschien zunächst auf dem Blog Front Page Magazine, die aber rasch wieder vom Netz genommen und durch eine ausführliche, aber negative Rezension von Ronald Radosh ersetzt wurde.

 

Geheimdienste: Kritik an CIA-Datenbank in Köln

Kölner Stadt Anzeiger 9 September 2013
Von Markus Decker

Deutsche Geheimdienste haben jahrelang mit dem US-Geheimdienst CIA eine gemeinsame Datenbank mit Informationen zu Terrorverdächtigen betrieben. Der freie Journalist Stefan

 

Scholl-Latour: USA sind Förderer der Al-Kaida

unzensuriert.at 9 September 2013

"De facto sind die USA im Verbund mit Saudi-Arabien und den Golf-Emiraten zu Förderern der Al-Kaida Syriens und des Irak geworden", erklärt Nahost-Experte Peter Scholl-Latour

 

Iran warnt EU: Syrien ist ein Minenfeld

Kleine Zeitung 9 September 2013

Der Iran hat die Europäische Union vor einer Unterstützung eines US-Militäreinsatzes gegen das syrische Regime gewarnt. Dort warte ein Minenfeld, so der iranische

 

Generalsekretär der Arabischen Liga: Nach US-Eingreifen in Syrien wird Nahost explodieren

RIA Novosti 9 September 2013

Ein ausländisches militärisches Eingreifen in Syrien wird die gesamte Region zur Explosion bringen, betont Nabil al-Arabi, Generalsekretär der Arabischen Liga (AL), in einem

 

Erdogan erörtert mit Obama in Russland mögliches Eingreifen in Syrien

RIA Novosti 4 September 2013

Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan wird mit US-Präsident Barack Obama am Rande des G20-Gipfels in Sankt Petersburg über eine Teilnahme seines Landes an einer

 

Afghanistan: Kinderehen und häusliche Gewalt gefährden Fortschritt

Human Rights Watch 4 September 2013

Der afghanische Präsident Hamid Karsai soll dringend gegen Kinderehen und häusliche Gewalt vorgehen, um weiteren Schaden für die Entwicklung und das Gesundheitswesen in

 

Zeitung: Al Qaida versucht US-Geheimdienste zu infiltrieren

RIA Novosti 2 September 2013

Al-Qaida und andere internationale Terrornetzwerke versuchen nach Angaben der US-Regierung, in amerikanische Geheimdienstkreise ihre Agenten einzuschleusen. Dies geht aus den

 

Ägypter glauben, dass Obama für al-Qaida arbeitet

DIE WELT 2 September 2013
Von Rod Nordland, Kairo

Bei vielen Anhängern der ägyptischen Militärs ist Überraschendes zu hören. Sie meinen, dass der amerikanische Präsident gemeinsame Sache mit den Muslimbrüdern macht – um das

 

Britische Regierung verliert Abstimmung: Nur acht Prozent der Briten wollen Krieg

EuropeNews • 30 August 2013

Herber Rückschlag für die Regierung Cameron: Eine Mehrheit von 13 Stimmen hat gegen Pläne für eine militärische Intervention in der Syrien Krise gestimmt. Die Koalition hatte

 

Obama und Syrien: Die schlimmste Außenpolitik jemals

EuropeNews • 30 August 2013

Gestern zerschlugen sich die Hoffnungen Obamas die Briten in eine Anti-Syrien Koalition zu ziehen. Das britische Parlament stimmte mit 'nein' gegen einen Militärschlag ab, ein Rüffel für

 

Dry Bones: Obamas Wahl

EuropeNews • 30 August 2013

- Wenn Amerika in Syrien einmarschiert, dann ist es wie ein Kerl - der versucht in einer Schlägerei in einer Bar einzugreifen -und dann entscheiden muss, wo und wie genau er einen Schlag ansetzen kann.

 

Robert Spencer: Was ist falsch daran nach Syrien zu gehen?

International Business Times 30 August 2013

    Eine amerikanische Militärintervention in Syrien wird wahrscheinlich in dieser Woche beginnen

Eine Sache, die wir in der allgemeinen Verwirrung wissen, ist, dass das Ziel nicht darin besteht, Bashar Assad zu stürzen: Sprecher des Weißen Hauses Jay Carney sagte am Dienstag: "Ich möchte deutlich machen, dass die Optionen, die wir betrachten nichts mit Regime Change zu tun haben. Es geht um die Reaktion auf eine klare Verletzung internationaler Standards, welche die Verwendung von chemischen Waffen verbieten."

 

Obama hat die rote Linie bei der Unterstützung des jihadistischen Terrorismus überschritten

EuropeNews • 30 August 2013

Es ist offensichtlich, dass, wo auch immer die USA im Namen der "Menschenrechte" in die Politik eines Landes eingreifen, dies nur ein Vorwand ist. So ist es auch in Syrien, wo

 
Inhalt abgleichen