Ehrenmorde

"Viele Frauenrechtlerinnen verzweifeln"

NOZ - Neue Osnabrücker Zeitung  14 Februar 2012
Von Conny Mönster

Frankfurt. Es ist eine Frage der Perspektive: Ist das Glas halb voll, oder ist es halb leer? Was die politische Situation in Ägypten rund ein Jahr nach Beginn der Revolution betrifft, sind die

 

Ehemann ermordet seine Frau vor Augen der Tochter

Welt Online 9 Februar 2012

Bedil A. ersticht seine Frau Fauzia. Beide gehören den Jesiden an, einer Religionsgemeinschaft der Kurden. Im Internet wird die Tat diskutiert. Ehestreit oder Ehrenmord? Eine dreifache Mutter

 

Trauerkranz für "Ehrenmord"-Opfer Sürücü

Berliner Morgenpost 9 Februar 2012

Berlin - Am 7. Todestag der ermordeten Deutsch-Türkin Hatun Sürücü hat der Verein Terre de Femmes an das Opfer des «Ehrenmordes» in Berlin-Tempelhof erinnert. Am Vormittag legte der Verein gemeinsam

 

Indonesien: Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren sollen zum Schutz vor Aids herhalten

Kipa 9 Februar 2012

Jakarta. Immer mehr Muslime in Süd-Sulawesi heiraten minderjährige Mädchen, weil sie meinen, sich dadurch vor Aids schützen zu können. In der indonesischen Provinz seien

 

"Verletztes Ehrgefühl" als Motiv für tödliche Schüsse auf Ahmet E. in Duisburg-Beeck

Derwesten.de 9 Februar 2012

Der Mann, der den 39-jährigen Ahmet E. in Beeck mit mindestens sechs Schüssen getötet hat, stammt aus derselben Region in der Türkei wie sein Opfer. Die beiden prügelten sich im Oktober auf offener

 

Prozess in Kiel: Arzthelferin musste Ehrenmord mit ansehen

Welt Online 6 Februar 2012

Mit Tritten und Messerstichen soll ein junger Iraker brutal ermordet worden sein. Er hatte einem der mutmaßlichen Täter die Frau ausgespannt. Sie war Augenzeugin eines mutmaßlichen Ehrenmordes

 

Terre Des Femmes gedenkt Hatun Sürücu in Berlin

Suite101.de 3 Februar 2012
Von Gabriele Pagenhardt von Mainberg

Am 5. Februar 2012 gedenkt Terre Des Femmes mit verschiedenen Aktionen Hatun Sürücu, die vor sieben Jahren einem Ehrenmord in Berlin zum Opfer fiel. Vor sieben Jahren, am 7. Februar 2005, wurde

 

25 Jahre Haft für Familienvater - Vierfacher Ehrenmord bewegt Kanada

F.A.Z. Frankfurter Allgemeine Zeitung 2 Februar 2012
Von Matthias Rüb, Washington

Abscheulich, hinterhältig und ehrlos" nannte der Richter die Taten Mohammed Shafias, der seine drei Töchter und ihre Stiefmutter 2009 ermordete und anschließend einen Unfall vortäuschte.

 

Kanada: Lebenslange Hafstrafen für vier "Ehrenmorde"

FOCUS Online 30 Januar 2012

In Kanada sind drei Mitglieder einer aus Afghanistan stammenden Familie wegen vier "Ehrenmorden" zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Dem Mann, seiner Frau und einem Sohn wird vierfacher

 

2002 erstach er seine Schwester - Ehrenmörder tötet zum zweiten Mal

Berliner Kurier 25 Januar 2012
Polizei Hinweise - unter Tel. 466 4911 208

Berlin – Ahmet Calp erstach seine eigene Schwester, weil er ihren Lebensstil als zu freizügig empfand, wurde dafür verurteilt – und vorzeitig entlassen. Jetzt hat er wieder einen Menschen

 

Vater boxte ungeborenes Kind tot: Haftstrafe

Passauer Neue Presse 24 Januar 2012

Rheine. Tödlicher Streit um Frauenarzt-Besuch: Weil er das Baby seiner Freundin im Mutterleib zu Tode boxte, muss ein 21-Jähriger aus dem Münsterland für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis.

 

Ehrenmord: 18-jährige Kurdin aus Detmold vermutlich getötet

Münstersche Zeitung 16 Januar 2012

Großensee/Detmold Die wegen einer unerwünschten Liebesbeziehung vermutlich von ihren Geschwistern verschleppte Kurdin Arzu Ö. ist wahrscheinlich Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Am

 

Rosenheim: Türke wollte Ehre seiner Cousine verteidigen

rosenheim24.de 16 Januar 2012

Rosenheim - Ein junger Türke drohte seinen ehemaligen deutschen Freund, weil dieser mit seiner Cousine eine Beziehung einging. Dabei akzeptierte die Familie die Liebe: Deshalb stand er jetzt vor

 

War Schlägerei versuchter Ehrenmord?

Moosburg TV 12 Januar 2012

Weilheim - Nachdem es in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstag am Rande einer privaten Feier zu einer Auseinandersetzung gekommen war, ermitteln nun die Staatsanwaltschaft München II und

 

Türkei: Frauen immer rechtloser

Spiegel Online berichtete gestern über ein mutmaßlich elfjähriges Mädchen, das im achten Monat schwanger von einem 25 Jahre alten Mann und in einer Klinik in der türkischen Stadt Bolu eingeliefert worden

 

Neuauflage: Nothilfeflyer zum Thema Zwangsheirat erschienen

TERRE DES FEMMES 9 Januar 2012

Download des Flyers (PDF-Datei)

TERRE DES FEMMES hat in den letzten fünf Jahren 200.000 Exemplare des Nothilfeflyers für Bedrohte und Betroffene von Zwangsheirat verteilt. Er ist für Jugendliche und insbesondere junge Mädchen mit Migrationshintergrund zwischen 13 und 19 Jahren bestimmt.

Aufgrund der vielfachen Nachfrage wurde der Flyer mit finanzieller Unterstützung des Familienministeriums neu aufgelegt. Die Adressen wurden komplett aktualisiert und die neue Gesetzgebung zu Zwangsheirat berücksichtigt.

Dieser Flyer soll Mädchen ermutigen, bei einer drohenden Zwangsheirat oder einer Heiratsverschleppung ins Ausland eine der aufgeführten Beratungseinrichtungen zu kontaktieren. Für den Fall einer Heiratsverschleppung enthält der Flyer auch wichtige Verhaltensregeln sowie eine Notfallnummer des Auswärtigen Amtes.

 

"Ehrenmord" an Ehefrau? Türke vor Gericht

Rhein Zeitung  4 Januar 2012

Koblenz/Andernach - Mordprozess um Bluttat in Andernach-Miesenheim: Er überfiel seine Ehefrau (51) in der Küche - und stach ihr ein Messer ins Herz. Er mordete, weil er eifersüchtig war. Weil sie die

 

Studie: Mehr sogenannte Ehrenmorde

Badische Zeitung 2 Januar 2012

FREIBURG. Die Zahl der sogenannten Ehrenmorde wird nach Ansicht des Psychologieprofessors Jan Ilhan Kizilhan zunehmen, weil sie ursächlich aus einem Generationenkonflikt resultieren. "Es kommt zu

 

Wüste Knast-Randale "Ehrenmörder" prügelt Tot-Hetzer mit Kochtopf nieder

Berliner Kurier 16 Dezember 2011

Berlin – Beide Kriminalfälle erschütterten die Stadt: der Weddinger Doppelmord an zwei Frauen ebenso wie die Flucht des jungen Giuseppe M. vor Schlägern in den Tod. Die mutmaßlichen Täter

 

Zur Studie über Zwangsheirat des Bundesfamilienministeriums

Die Achse des Guten 13 Dezember 2011
Pressemitteilung von Peri e.V., Verein für Menschenrechte

Peri e.V., Verein für Menschenrechte und Integration, fordert aufgrund aktueller Ereignisse ein stärkeres Engagement seitens Politik und Gesellschaft gegen Zwangsheirat und Ehrenmorde

Zudem appellieren wir an Journalisten und Wissenschaftler, sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden und einer Verharmlosung dieser Verbrechen nicht weiter das Wort zu reden. Hinter den Zahlenwerten diverser Studien, mit denen politisch jongliert wird, verbergen sich menschliche Tragödien, die auf Nummern und Prozente reduziert werden.

 
Inhalt abgleichen